13. Juli 2010

WÜSTENBLUME-Verlosung

Noch bis 14.09. gewinnen Sie DVDs, BLU-RAYs und von Waris Dirie signierte Buchexemplare!
11. Juli 2010

Irak: Fatwa erlaubt Genitalverstümmelung

Die Fatwa aus Kurdistan betont: die meisten muslimischen Rechtsschulen erlauben Genitalverstümmelung.Iraq: Fatwa underlines that FGM is considered Sunnah in most Islamic Law Schools
8. Juli 2010

FGM in Kurdistan: Der Stand der Dinge

Nach dem Aufsehen erregenden Human Rights Watch Report und der großen WADI Studie zu Genitalverstümmelung in Kurdistan sehen wir leider immer noch keine ermutigenden Signale von der Regionalregierung. Es wird weiter dreist geleugnet, verharmlost, runtergespielt und ignoriert. Viele Abgeordnete und sonstige Entscheidungsträger erkennen nicht, dass Entwicklung und Fortschritt auf Dauer nur mit einer Bekämpfung dieser barbarischen Praxis zu haben sind. Nach dem Aufsehen erregenden Human Rights Watch Report und der […]
6. Juli 2010

Brief an Bundespräsident Wulff

Wulff: Patenschaft für „millionstes Plan-Patenkind“ ruhenlassen (...)
30. Juni 2010

Helfen Sie mit! Schützen Sie Mädchen mit Ihrer Zuwendung!

Helfen Sie mit! Schützen Sie Mädchen mit Ihrer Zuwendung!
27. Juni 2010

Bundestag soll Strafrechtsänderung zu „Genitalverstümmelung“ ablehnen!

Bereits im Mai haben wir die BerichterstatterInnen aller Fraktionen gebeten, den Gesetzes-Entwurf zu den Änderungen im Strafrecht abzulehnen. Auszug aus unserem Schreiben an die ParlamentarierInnen: „Als bundesweites Netzwerk von Kinder- und Menschenrechtsorganisationen, das sich für den umfassenden Schutz gefährdeter Mädchen und die unbedingte Strafverfolgung der TäterInnen, insbesondere der anstiftenden Familienmitglieder einsetzt, bitten wir Ihre Fraktion, die in dem Gesetzesentwurf BT 17/1217 vorgeschlagenen Änderungen des Strafrechts abzulehnen.
20. Juni 2010

Human Rights Watch-Bericht: FGM im kurdischen Irak

Nachdem unsere Partnerorganisation WADI e.V. bereits Anfang des Jahres eine umfangreiche Studie über die weite Verbreitung von Genitalverstümmelungen im kurdischen Nordirak vorgelegt hatte, stellt nun die Organisation Human Rights Watch einen ausführlichen Bericht zu dieser Problematik vor. Über die Verbreitung von Genitalverstümmelung wurden kürzlich zwei Studien herausgegeben.
19. Juni 2010

Marie Nareku über Unversehrtheitskontrollen

Kenia, im Mai 2010. Marie Nareku erklärt: Medizinische Check-ups sind der einzige Weg, die Unversehrtheit der Mädchen sicherzustellen! Durch dieses Instrument kann nicht nur messbarer Schutz für die Kinder erreicht werden. Vielmehr wird verhindert, dass die Praktik im Geheimen fortgeführt wird, denn Verstümmelungen würden nun systematisch aufgedeckt. Aber bislang hat keine einzige Entwicklungshilfe-organisation diese rettende Maßnahme eingeführt – bis auf die Selbsthilfeorganisation Cafgem in Kenia: Marie Nareku betreut seit über […]
10. Juni 2010

Berichte seit September 2009

Über das Kinderschutzprojekt SOS FGM: dieStandard.at am 14. April 2010 „Erster Notruf für FGM-Betroffene„ von Beate Hausbichler AVIVA-BERLIN.de im Juni 2010: „FGM-Notruf für Betroffene und HelferInnen„ von Eva Jackolis