Helferinnen & Helfer

Ohne ein hohes Maß an Engagement Einzelner ist die Arbeit einer unabhängigen Kinderrechtsorganisation kaum denkbar.

Wir sind froh, dass wir bei unserer Arbeit zum Schutz von Mädchen so vielfältig unterstützt werden.

An dieser Stelle richten wir deshalb ein herzliches DANKESCHÖN an die Menschen und Unternehmen, die die TaskForce ehrenamtlich unterstützen.

Lesen Sie auch, was unsere Unterstützer über uns auf betterplace sagen >

Und hier sind unsere Helferinnen und Helfer:

Webdesign und Hosting:

Alexander Müller, der Macher von Xeocom und Blogtopia ist unsere „Allzweck-Waffe“ für alle IT- und Web-Aufgaben und ruht eigentlich nie, bis er eine passende Lösung unserer (zugegeben recht häufigen) Anfragen gefunden hat.

Übersetzungen:

Christine von Hanstein und Carina Weidenbach haben unsere Website ins Englische übersetzt. Beide sind unabhängig voneinander durch Spendenportal.de auf uns aufmerksam geworden und haben ihre Mitarbeit für unser Anliegen angeboten.

Christina Stockmann, beeidigte Übersetzerin in Leipzig, hat 2010 die Texte unserer Charity-Initiative VISION ACTION CHANGE ins Englische übertragen.

Fotografie:

Golden Eyes Fotostudio – Das Leipziger Fotostudio hat uns ehrenamlich mit professionellen Aufnahmen von Jan und Simone aus dem Vorstands-Team der TaskForce unterstützt.

Medienpartner:

Salz Kommunikation, die freundliche Kommunikationsagentur aus Berlin hilft uns, Neuigkeiten einem großen Verteiler zukommen zu lassen.

prmaximus, die PR-Profis, unterstützen uns bei der Verteilung unserer Pressemitteilungen.

Benefiz-Aktionen:

Zum 100. Weltfrauentag 2011 gab es zwei Social-Media-Spendenaktionen:

Die Berliner Payango GmbH hatte anlässlich des Internationalen Frauentages am 08. März eine tolle PR-Aktion zugunsten der TaskForce realisiert: Der Prepaid-Kreditkartenanbieter spendete für jeden neuen weiblichen Fan seiner Facebook-Präsenz jeweils 1 Euro – dabei kamen 240 Euro für unsere Mädchenschutz-Projekte zusammen!

Drachenfels Design, die Schmuckdesign-Manufaktur von Franziska von Drachenfels spendete für jeden neuen Facebook-Fan 1 Euro an die TaskForce und bat alle Fans, dem Thema Genitalverstümmelung auch auf ihren eigenen Seiten einen Platz einzuräumen. Denn wie Drachenfels richtig sagt: “Geld ist eine sicherlich wichtige Sache aber Öffentlichkeit ist nicht weniger wichtig.” Ergebnis der Aktion: Jede Menge neue Fans und geteilte Postings – Drachenfels rundete großzügig auf und spendete der TaskForce 200 Euro für die Mädchenschutz-Projekte.

Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen 2011:

Wir danken Drachenfels-Design für diese tolle Aktion

Anlässlich des Internationalen Aktionstages gegen Gewalt an Mädchen und Frauen am 25. November initiierte Drachenfels Design wieder eine besondere Aktion auf seiner Facebook-Seite: Für jeden neuen Facebook-Fan im Zeitraum vom 01. November bis 25. November sollte 1 Euro für unsere Mädchenschutzprojekte gespendet werden.

Am Ende der 25-tägigen Aktion zählte Drachenfels Design 484 neue Facebook-Fans und verdoppelte die Summe auf 968 Euro, die von einem Fan noch auf 1.000 Euro aufgerundet wurden.

Wir danken Drachenfels-Design herzlich für diese großzügige Unterstützung!

 

Die Spenden dieser Aktionen verwenden wir für das  Notruf-Projekt “SOS FGM” zum Schutz akut gefährdeter Mädchen in Deutschland.

2010 hat unser Medienpartner Salz Kommunikation uns eine Spende von 200 Euro aus seinem vorbildlichen „1 % für den guten Zweck“ Programm zukommen lassen.

Wüstenblume-Special 2009:

Um zu zeigen, dass Kino wirklich etwas bewegen kann, haben sich die Cineplex Kinogruppe und der Majestic Filmverleih 2009 zu einer besonderen Aktion zusammen gefunden:

Beide führten ab Kinostart von „Wüstenblume“, die Verfilmung der beeindruckenden wie bewegenden Lebensgeschichte von Waris Dirie, von jedem gekauften Kinoticket in den bundesweit 82 Cineplex-Kinos je einen Cent ihrer Einnahmen ab, um dem Projekt Cafgem in Kenia im Kampf gegen Genitalverstümmelung zu helfen.

Simone Schwarz hat die Aktion für den Verein Tabu organisiert und mit Vorträgen in mehreren deutschen Cineplex-Kinos unterstützt. Auf diesem Weg sind bis Dezember 3.000 Euro zusammengekommen! Zur Pressemeldung von Cineplex geht´s hier…

 

Majestic hat auch spezielle Film-Flyer mit Logo und Texten der TaskForce aufgelegt, die wir bundesweit als unterstützende Maßnahme für den Film verbreitet und mit Info-Veranstaltungen zum Thema begleitet haben.

Waris Diries und unsere gemeinsame Vision ist, dass kein Mädchen mehr Opfer der Verstümmelung wird. Und zwar nirgendwo auf der Welt. Deshalb haben wir bei den Aktionen rund um den Film „Wüstenblume“ Menschen dazu ermuntert, selbst etwas zu diesem Ziel beizutragen.

Jede und jeder Einzelne kann natürlich auch unabhängig von „Wüstenblume“ etwas tun zum Schutz der Mädchen – so können Sie aktiv werden >

Get Adobe Flash player